Taten statt Weihnachtskarten

Viele Gartenfreunde aus Westfalen unterstützen das Kinderzentrum „NADESHDA“ schon seit Jahren auf vielfältige Weise. Wolfgang Menzel, ehemaliger Vorsitzender des Bezirksverbandes Hamm-Kreis Unna der Kleingärtner e. V. und damaliger Ge­schäfts­füh­rer im Institut für Kirche und Gesellschaft in Iserlohn, legte vor ca. 13 Jahren den Grundstein für diese Aktivitäten. Gartenfreunde aus Hamm, Unna und Bergkamen halfen vor Ort als Handwerker beim Aufbau des Erholungszentrums. Und so ent­wi­ckel­te sich ein Dorf mit Wohnhäusern, eigener Verwaltung, Mensa, Schreinerei, Gärtnerei, Sportplätzen, Schule sowie Kultur- und Sozialeinrichtungen.

Der Landesverband sowie einige Bezirksverbände, unter ihnen auch der Be­zirks­ver­band Hamm-Kreis Unna, werden auch in Zukunft „NADESHDA“ in vielfältiger Weise unterstützen.

Deshalb in diesem Jahr auch wieder der Aufruf des Landesverbandes Westfalen und Lippe: „Taten statt Weihnachtskarten“.

Der Landesverband und einige Bezirksverbände verzichten auch in diesem Jahr wieder auf die obligatorischen Weihnachtsgrüße, stattdessen wird dieses Geld für „NADESHDA“ gespendet.
Auch unser Bezirksverband wird sich in diesem Jahr wieder an dieser Aktion beteiligen.