Haus Aden

Kleingärtner-Verein “Haus Aden” e.V.

Chronik des Vereins

Unsere Anlage liegt im Stadtteil Bergkamen-Heil südlich der Lippe. Im Norden und Westen begrenzt durch ein kleines Waldgebiet. Im Osten durch die begrünte Halde der Schachtanlage Haus Aden, deren Namen wir tragen. Es war ein Brachlandgebiet, dass der Zechengewerkschaft Haus Aden gehörte.

In den 50ger und Anfang der 60ger Jahre wurde das Land von Bergleuten als Grabeland genutzt.
Die Bergleute schlossen sich zusammen und gründeten einen Verein, der sich „Gartenfreunde Haus Aden“ nannte. Den Vorsitz hatte Kurt Falkenhain. Am 17.2.1965 war es endlich soweit. Es wurde der Pachtvertrag zwischen der Gewerkschaft „Steinkohlenbergwerk Haus Aden“ und dem Bezirksverband Hamm vertreten durch den 1. Vorsitzenden Herrn Wolfgang Sulk sowie dem Beauftragten für den Kreis Unna Herrn Egon Granzeuer geschlossen.

Der 1. Vorsitzende des neu gegründeten Vereins war Dieter Kwetka. Der Aufbau der Kleingartenanlage konnte beginnen. Auf einer Fläche von 28233 qm entstanden 36 Gärten zwischen 400 und 500 qm Größe. Es wurden 35 Gartenlauben Typ „Dortmund 2“ in Eigenleistung erstellt.

Unser Vereinsheim wurde 1968 erbaut und 1990 durch einen Anbau etwas erweitert. Unsere Grünfläche mit Wegen und Spielplatz umfasst eine Größe von 12169 qm und ist somit durch Fleiß und Können zu einer der schönsten Grünanlagen der Stadt Bergkamen geworden.

Das sieht man schon daran, dass wir im Anlagenwettbewerb der Stadt sowie bei der Bewertung der „Roten Azalee“ immer die Spitzenplätze belegen.

Möchten auch Sie Kleingärtner werden ?

(Vorsitzender)  Kontakt:

Oliver Schröder
Kleingärtnerverein HAUS ADEN e. V.
Südliche Lippestr. 3
59192 Bergkamen
kgv-haus-aden@bergkamen.info